biokyb life science AG · Forschung Dermatologie · Kompetenzzentrum Haarausfall · Telefonische Haarsprechstunde & Adressen von Fachärzten

(07151) 9866 89-0       e-Mail

AC-Therapie

Haarpflegemittel – preisgünstiger und gesünder

Man kann für so manche Haarpflegemittel einiges an Euro ausgeben und denkt, dass man seinen Haaren damit etwas gutes tut. Dies kann bei einigen Haarpflegemitteln durchaus auch der Fall sein, jedoch steht in vielen dieser Produkte ein bunter Mix an Chemie, was nicht immer gut für eine glänzende Haarpracht ist, zu Weilen kann sie sogar die Gesundheit belasten. Manche von ihnen können sogar dazu führen, dass die Haare ausfallen. Insbesondere dann, wenn diese Mittel Inhaltsstoffe wie Natriumlaurylsulfat, Polyethylenglykol oder Parabene enthalten. Diese können zu Schäden an der Kopfhaut führen oder auch Ausschläge und Entzündungen hervorrufen.
Aber man kann auch mit natürlichen Mitteln gegen Haarausfall vorgehen. Diese sind oft nicht nur preisgünstiger, sondern auch deutlich gesünder. Glänzende und volle Haare sowie eine gesunde Kopfhaut sind dabei keine Seltenheit.

Haarpflegemittel – ein Blick auf die Inhaltsstoffe kann helfen

Wer beim Thema Haarpflegemittel preisgünstiger und gesünder dennoch nicht auf sein Lieblingsshampoo verzichten möchte, dem sei absolut empfohlen, einmal die Inhaltsstoffe seines Shampoos genau anzusehen. Sind dort vor allem Begriffe zu finden, bei denen man sich fast die Zunge bricht oder von denen man noch nie etwas gehört hat, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass hier einiges an Chemie drin ist.

Preisgünstigere und gesündere Haarpflegemittel bei trockenen Haaren

Trockene Haare entstehen vor allem dann, wenn dem Haar Feuchtigkeit fehlt. Dies kann bei regelmäßigem Färben, Dauerwelle und chemischen Produkten schnell der Fall werden. Um trockene Haare wieder schön zu bekommen gibt es jedoch auch einige natürliche Haarpflegemittel, die preisgünstiger und gesünder sind. Hier gibt vor allem die Devise: Alles, was man sich auf das Haar auftragen kann, sollte etwas sein, dass man auch mit Genuss essen kann. Neben Quark und anderen Milchprodukten können vor allem natürliche Öle wie Basilikumöl, Olivenöl und Pfefferminzöl dabei helfen, trockene Haare zu regenerieren. Wer unter extrem trockenem Haar leidet, der kann auch Kokosöl für die Haare verwenden. Es wird einfach in die Kopfhaut einmassiert und hilft dem Haar Stück für Stück gesünder und wieder glänzender zu werden.

Auch bei Schuppen gibt es preisgünstigere und gesündere Haarpflegemittel

Schuppen gehören heute wohl zu den auffälligsten Merkmalen dafür, dass etwas mit der Haargesundheit nicht in Ordnung ist. Neben einer erhöhten Anfälligkeit für Pilzerkrankungen gehen Schuppen meist auch mit einer Übersäuerung des Körpers einher. Manchmal stecken auch Krankheiten dahinter. Aber recht häufig fehlt dem Haar genügend Feuchtigkeit. Als preisgünstiges und gesundes Haarpflegemittel eignen sich daher auch bei Schuppen verschiedene Öle. Hier sollte am besten ein Mix aus Lorbeeröl, Teebaumöl und Olivenöl auf die Kopfhaut aufgetragen werden.

Haarpflegemittel bei Haarausfall – preisgünstiger und gesünder

Auch ein Haarausfall kann die unterschiedlichsten Ursachen zur Folge haben. Hier können die Ernährung, die Hormone, Krankheiten und sogar Stress eine Rolle spielen. Neben der Bekämpfung der eigentlichen Ursache hilft auch ein preisgünstiges und gesundes Haarpflegemittel. Es gibt mit dem Jojobaöl, dem Klettenöl und dem Rosmarinöl einige Öle, welche den Blutfluss der Kopfhaut und in den Haarwurzeln verbessern können. Dies sorgt dafür, dass alle wichtigen Nährstoffe besser aufgenommen werden können, was wiederum auch das Wachstum der Haare anregt.